Kuhn Baumaschinen

Symbiose bei der Holzarbeit

Ein Artikel von Philipp Matzku (für derwaldbauer.at bearbeitet) | 04.05.2022 - 09:06
Kuhn-Konrad.jpg

Karl Prugger vom Meisslingerhof in Schladming und Bernhard Langegger, Verkauf Kuhn (v. li.)  sind von der Leistung des Komatsu Mobilbaggers PW180-11 überzeugt.  © Kuhn Gruppe

„Da die Zeiten für uns Landwirte immer schwieriger geworden sind, habe ich vor gut 20 Jahren im Winter damit begonnen, eine Alm zu bewirtschaften, und im Sommer beschlossen, mich zusätzlich der Holzwirtschaft zu widmen“, erzählt Prugger, der am Meisslingerhof in der Nähe des Skigebiets Reiteralm in der Region Schladming-Dachstein auch Zimmer für Urlauber anbietet. Für die Holzernte wird er bald zwei Geräte anschaffen, welche er im Vorfeld testen konnte: zum einen den Mobilbagger PW180-11 von Komatsu und zum zweiten das Harvesteraggregat Woody WH60-1.

Kuhn-Konrad_A.jpg

Das Woody Harvesteraggregat ist perfekt mit dem Komatsu Mobilbagger kompatibel und erleichtert die Holzerntearbeiten erheblich © Kuhn-Gruppe

„Der Mobilbagger ist sehr kompakt und ich bin von der Motorleistung der Komatsu-Maschine begeistert. Mit seinen 167 PS kommt er besonders gut mit dem sehr robusten Woody-Kopf zurecht“, betont der Holzschlägerungsunternehmer. „Die Bäume lassen sich mit dem Prozessorkopf sehr leicht entasten und ablegen“, erklärt Prugger weiter. Zusätzlich betont er, dass man mit dem Mobilbagger auch auf schmalen Waldwegen sehr gut arbeiten könne. Kunden für das Holz findet der Steirer sowohl in der Holz- als auch Heiz- und Papierindustrie. „Wir haben schon zahlreiche Harvesteraggregate an den Komatsu- Baggern des Typs PW200 montiert. Die Praxis zeigt nun, dass sich der Woody auch hervorragend mit dem PW180-11 kombinieren lässt“, informiert Konrad-Verkaufsleiter Manfred Schmerlaib. Den Fahrern kommt dabei vor allem auch der bewährte Endlosrotator des Kärntner Forsttechnikspezialisten zugute.
„Die Rahmengeometrie von Konrad-Harvesteraggregaten ermöglicht die Bearbeitung von Laub- und Krummhölzern. Durch ein neuartiges Funktionsprinzip der Parallelstange an den Walzenarmen werden Unebenheiten am Stamm perfekt ausgeglichen und die Vorschubwalzen liegen unabhängig vom Stammdurchmesser immer exakt an“, betont Schmerlaib. Die spezielle Bügelkinematik erleichtert zudem das Aufnehmen der Stämme in steilem Gelände und sorgt gleichzeitig für eine hohe Baulänge. Das erleichtert das kontrollierte Fällen von großen Bäumen erheblich. Für Prugger jedenfalls wird die Holzarbeit durch den Komatsu-Bagger und das Konrad-Harvesteraggregat bedeutend erleichtert.