Thüringenforst

1,9 Mio. fm fotooptisch vermessen

Ein Artikel von Philipp Matzku (für derwaldbauer.at bearbeitet) | 18.01.2021 - 12:46
Thüringenforst_Dralle.jpg

Thüringeforst hat 2020 1,9 Mio fm mit dem Poltervermessungssystem sScale von Dralle erfasst. © ThueringenForst - AoeR, Zentrale

2009 wurde der Prototyp des Poltervermessungssystems von Dralle in der Landesforstanstalt als Prototyp eingesetzt und mit Partnern zur Praxisreife entwickelt. ThüringenForst verfügt mittlerweile über fünf Vermessungssysteme, welche auf Holzpolter aus dem Privat- und Kommunalwald digital vermessen.

Durch die automatische Erstellung eines eichfähigen Verkaufsmaßes konnte der aufwändige händische Vermessungsprozess von Rundholzpoltern im Wald entscheidend optimiert, die  Kosten für die Vermessung sowie der Arbeitsaufwand für die Revierleiter gesenkt und alle nachgelagerten Prozesse wie Holzdatenaustausch, Dokumentation, Holzabfuhr, Abrechnung beschleunigt werden, informiert Thüringenforst.