Österreich

Preissteigerung bei Fichtenblochholz

Ein Artikel von Barbara Schuss (für derwaldbauer.at bearbeitet) | 08.10.2020 - 14:20


Laut der Landwirtschaftskammer Kärnten sind die Preise in Kärnten für Fichtensortimente im September im Vergleich zum August merkbar angestiegen: Fi-Blochholz, AB, 2a+, lag der Preis bei 70,4 bis 79,6 €/fm. Im August waren es 68,4 bis 76,5 €/fm. Fi-Braunbloche kosteten im September 42 bis 50 €/fm (August: 37 bis 45 €/fm), Fi-Kleinbloche bei 52 bis 61 €/fm (50 bis 56 €/fm).

Der Preise für Kiefernblochholz war im September im Vergleich zum Vormonat unverändert. Für Lärchen-und Buchenblochholz gab es im Monatsabstand ein leichtes Plus.

Alle Industrie- und Energieholzpreise blieben im September unverändert.

Kärnten Rundholzpreise September 2020
Preise in €/FMO ab Straße
Sägerundholz von bis
Fi, Blochholz AB, Stkl. 2a+ 70,4 79,6
Fi, Braunbloche, Stkl. 2a+ 42,0 50,0
Fi, Kleinbloche, AB 52,0 61,0
Kie, Blochholz AB, Stkl. 2a+ 45,0 50,0
Lä, Blochholz AB, Stkl. 2a+ 98,0 125,0
Bu, Blochholz C, Stkl. 2a+ 56,0 64,0
Bei C-Qualität Abschlag von ca. 20 % von AB
Industrie- und Energieholz von bis
Fi, Schleifholz 38,0 44,0
Fi/Ta, Faserholz 1) 22,0 29,0
Kie/Lä, Faserholz 1) 22,0 29,0
Brennholz, hart, €/RMM 55,0 63,0
Brennholz, weich, €/RMM 37,0 43,0
Sonstige Sortimente von bis
Kie/Lä, Masten stark 65,0 70,0
Fi, Waldstangen 40,0 46,0
1) Bei Direktverkauf an Industrie.
Bei Verkauf über Sägewerke: Abzug von ca. 5 – 7 €. AB-Preise für Fichte seit Januar 2012 berechnet aus ABC-Preisen mit 10 % C Anteil.